Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
 
       
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 62 Mitglieder
328 Beiträge & 151 Themen
Beiträge der letzten Tage
 Baujahrsgrenze? - Eine neue Antwort erstellen Ihre Schreibrechte
Benutzername:
 
Betreff
 

Beitrag:
Grafische Sicherheitsüberprüfung
Um automatische Antworten und Spam zu verhindern, übertragen Sie bitte die Zeichen in das Eingabefeld.

Im Beitrag anzeigen:

 In Antwort aufDiesen Beitrag zitieren
 RE: Baujahrsgrenze?

Schönen Nachmittag!

Also ich sehe mich hier eher als ein Vetreter der "älteren Baujahre" - was zumindest die Fahrzeuge betrifft - obwohl ich selber noch eine eher jüngeres "Modell" bin, nämlich aus 1980, habe ich mich bisher eher mit Oldtimern aus den 50er Jahren beschäftigt (die sind also um einges älter als ich). Grund: Ganz einfach, weil sie mir von der Form her einfach am besten gefallen. aber das ist Geschmackssache. Ich bin aber genauso bereit, ein jüngeres Fahrzeug zu akzeptieren, vorausgesetzt es ist in einem entsprechend gutem Zustand (ob restauriert oder gut gepflegt ist wieder Anschauungssache). Vermeiden sollte man sicher ausgelutschte Alltagsfahrzeuge die sagen wir mal halt gerade noch durch die Pickerlüberprüfung gerutscht sind, das würde der Sache eher schaden! Also mein Statement zum Thema: Jüngere Fahrzeuge als 30 Jahre prinzipiell ja, aber bitte auf Qualität achten!

PS: Trotz der Gefahr in ein "Off-Topic" abzugleiten, hier noch ein kurzer Kommentar zum Thema "Generationenproblem": Ich persönlich erlebe es auch oft, das ich mich von älteren "Hobbykollegen" trotz meiner 50 -60 Jahre alten Autos immer wieder schief anreden lassen kann. Es geht zwar hier nicht um die Fahrzeuge (die sind scheinbar alt genug - aber ich bin anscheinend zu jung für die Fahrzeuge ! Wie kann denn auch einer mit gerade mal 30 Jahren einen Topolino aus den 50ern fahren den er noch dazu selbst restauriert haben will? Geht nicht - geht gar nicht! Der kann sich doch bei einem solchen Fahrzeug gar nicht auskennen, das hat er doch gar nicht mehr erlebt! Ich fühle mich speziell durch diese oftmaligen Hinweise auf fehlende langjährige Praxis usw. schon etwas brüskiert. Ich denke daher, sicherlich sollten wir Jüngeren den älteren Semestern mit all ihren Eigenheiten und Schrulligkeiten offen gegenüberstehen, aber auf der anderen Seite dürfen wir Jüngern von den "Oldies" aber auch Respekt und Anerkennung unserer Leitungen erwarten!
Wie gesagt, es gibt natürlich auch zahlreiche positive Ausnahmen, abert leider halt auch viele Nörgler!
Wie sagte schon Andy weiter oben: Nur gemeinsam können wir die Oldtimerszene in der Zukunft weiterführen!



Topolino, 03.11.2011 16:27
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz