Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
 
       
 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 62 Mitglieder
328 Beiträge & 151 Themen
Beiträge der letzten Tage
 Baujahrsgrenze? - Eine neue Antwort erstellen Ihre Schreibrechte
Benutzername:
 
Betreff
 

Beitrag:
Grafische Sicherheitsüberprüfung
Um automatische Antworten und Spam zu verhindern, übertragen Sie bitte die Zeichen in das Eingabefeld.

Im Beitrag anzeigen:

 In Antwort aufDiesen Beitrag zitieren
 RE: Baujahrsgrenze?

Hallo zusammen!
Sehr emotionaler Text vom Andy, kann dem ganzen aber prinzipiell nur zustimmen. Wohin es führt, wenn man den Nachwuchs und dessen jüngere Klassiker ausschliesst, das sieht man ja ohnehin an den zahlreichen Vereinen, die an akuter Überalterung leiden. Solche negativen Beispiele sind ja wohl zur Genüge bekannt, und tun dem Oldtimerwesen sicher nicht gut! Wie soll man den "Nachwuchs" für die Sache einnehmen, wenn Szenen wie die folgende (selbst dabeigewesen!) zum Standard gehören: Ein jüngerer Oldtimerfan (so um die 20 jahre alt) steht bewundernd vor einem alten Vorkriegsauto (Opel aus 1938), sucht dann auch das Gespräch mit dem bereits betagtem Besitzer. Da die Fragen des Jüngeren sachlich und ernsthaft interessiert sind verläuft das Gespräch einige Zeit gut. Bis dann der junge Fan den "Fehler" macht, zu erwähnen, er hat auch einen Oldtimer restauriert. Der "alte Hase" fragt, worum es sich handelt, und bekommt die Antwort es sei ein BMW 320 aus 1991. Daraufhin zieht der "Gralshüter der Vorkriegsfahrzeuge" mächtig vom Leder, macht den Burschen "zur Sau" was er sich wohl dabei denkt, einen deart jungen Schrott als Oldtimer zu benennen, sollte sich was schämen, usw. usw., dreht sich um und lässt den Junior grusslos stehen. Toll, sag ich nur! Dieser vielleicht 20 Jahre alte Bursche hat mit viel Liebe ein Fahrzeug neu aufgebaut, das älter ist als er, und das ist für ihn eben eine Rarität! Ich betone nochmals, dieser BMW wurde vom seinem Besitzer wirklich mustergültig aufgebaut (ich habe ihn mir angesehen!) - keine Spur von einem "vergammelten Schrotthaufen". So hat der gut 80-jährige Opa nämlich den Wagen des jungen Mannes tituliert. Wie gesagt, finde ich toll! Wir wissen alle, das der alte Vorkriegswagen sicher eine Rarität ist, und das sein Besitzer stolz darauf sein kann, dieser alte Herr sollte aber auch einmal daran denken, was für ihn sein 1938er Opel ist, das ist für einen ganz jungen Fan eben ein 1990er BMW! Oder liege ich da falsch?
Gruss, Sepp



SR_Fahrer, 03.11.2011 08:58
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz